Infos zum Friedhof

Quelle: Bhad/ Gemeinde

Besuchen Sie unseren Friedhof!

Die Altenbrucher Kirchengemeinde möchte Sie gerne einladen!

Haben Sie schon die Streuobstwiese angesehen, die wir mit Ihren Spendenmitteln angelegt haben?
Wissen Sie, dass Sie sich für die Pflege der Gräber Ihrer Angehörigen Gartengeräte, Schubkarre usw. ausleihen können?
Interessieren Sie sich für verschiedenen Grabformen auf unserem Friedhof?
Möchten Sie mehr über besondere Plätze auf unserem Friedhof erfahren?
Kennen Sie die Geschichte des Mausoleums?
Wissen Sie, was wir für die Biodiversität auf dem Friedhofsgelände tun?
Wenn Sie sich für diese und andere Fragen interessieren, dann möchten wir Sie gerne einladen zu einem
Tag der offenen Friedhofspforte am Samstag, 13.August 2022 zwischen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr.

Wir treffen uns beim Eingang an der geöffneten Friedhofspforte.
Bis dann bei einem herzlichen Willkommen auf dem Friedhof der Kirchengemeinde St.Nicolai !

Beate Hadler 
Kirchenvorsteherin
Vorsitzende Friedhofsausschuss
Die mittels Spenden aus der Gemeinde finanzierten Obstbäumchen wurden zur Förderung der Biodiversität auf dem Friedhofsgelände angepflanzt und werden im Frühjahr 2022 zum ersten Mal am neuen Standort hinter dem Mausoleum blühen. 
Auf gutes Gedeihen und zur langanhaltenden Freude von Mensch und Tier! 

Herzlichen Dank an Spender und Pflanzteam!
Der Friedhof der Kirchengemeinde St. Nicolai Altenbruch in Cuxhaven liegt idyllisch mit altem Baumbestand, auf rund 1,8 Hektar Fläche im Elbvorland. Gut 1800 Grabstellen bieten eine Vielfalt unterschiedlichster Bestattungsformen. Die Wahl besteht zwischen traditionellen Gräbern zur Sargbestattung und Urnengräbern, die in vielerlei Form angeboten werden. Neben thematischen Bestattungsfeldern rund um maritime Themen besteht auch die Möglichkeit Urnengräber auf dem „Amberfeld“ oder im Urnenrondell zu erwerben. Die Liegezeit beträgt dreißig Jahre.
Der Altenbrucher Friedhof gewinnt durch eine Reihe von historischen, mit viel Liebe zum Detail erhaltenen Grabdenkmälern einen besonderen Charakter, den das große denkmalgeschützte Mausoleum der Familie Gehben abrundet. Im Gehben Mausoleum finden in der Regel auch die Trauerfeiern statt und geben so dem persönlichen Abschied einen sehr angemessenen Rahmen.

Friedhofsverwaltung, Di.: 16.00 - 17:00 Uhr. Tel.: 04722 - 25 14, Email: KG.Altenbruch@evlka.de

Historische Grabsteine auf dem Altenbrucher Friedhof

Am 20. September 2020 wurde der Internationale Tag des Friedhofes begangen. Anlass war, dass die UNESCO im Frühjahr beschlossen hatte, die „Friedhofskultur in Deutschland“ zum immateriellen Kulturerbe zu erklären. 
Das bedeutet, dass die kulturelle Bedeutung des Friedhofes für unsere Gesellschaft gewürdigt wird und für schützenswert erachtet wird. 
Dies betrifft besonders die Rituale und die Traditionen, die wir Menschen ausüben, um unsere Trauer zu bewältigen und uns unserer Verstorbenen in Würde zu erinnern. Es geht also in erster Linie um uns Menschen und unseren Umgang mit dem Tod, der Trauer und der Erinnerung. 
Bei einem Spaziergang über unseren Altenbrucher Friedhof, fallen oft besonders schön geschmückte oder gestaltete Gräber und Grabsteine auf. Beim Lesen der Namen auf den Grabsteinen fallen viele ortsbekannte Namen auf und die Erinnerung leuchtet auf. Grabsteine halten das Andenken an die Verstorbenen wach, manchmal sogar über Jahrhunderte. 
Besonders interessant sind historische Grabsteine. An ihnen lassen sich ganze Lebenslinien oder Familiengeschichten nachvollziehen. Manche sind es sogar wert auf Dauer erhalten zu werden. 
Die Friedhofssatzung besagt, dass künstlerisch und geschichtlich wertvolle Grabmale nach Möglichkeit von der Kirchengemeinde erhalten werden sollen. Sollte also so ein historischer Grabstein geräumt werden müssen, sprechen Sie mit der Friedhofsverwaltung bevor er ungesehen entsorgt wird. 
Vielen Dank!

Friedhof St.Nicolai/ Altenbruch / Informationsflyer

Hier sehen Sie im Download allgemeine Informationen über die zu unserem Friedhof gehörenden Dienstleistungen, Angebot und Gebühren.

Flyer Friedhof Altenbruch (002).pdf (668 KB)

Neue Grabform auf unserem St. Nicolai Friedhof Altenbruch Urnengrab „Im Eichenfeld“

Wir bieten ab sofort eine neue Form der Wahlurnengrabstelle auf unserem St. Nicolai Friedhof in Altenbruch an.
Bei dieser Grabstelle, in der zwei Urnen bestattet werden können, wird die Bepflanzung
durch die Nutzungsberechtigten vorgenommen.
Der Stein ist in Farbe und Form frei wählbar (stehend höchstens 70 cm, liegend bis 40x60 cm)
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Flyer oder wenden sich an die Friedhofsverwaltung:
Telefonisch 04722 2514 oder per mail an KG.Altenbruch@evlka.de

Neue Form der Wahlurnengräber

Quelle: Gemeinde St.Nicolai
Grabstelle "Im Eichenfeld"

Friedhofsordnung St.Nicolai Altenbruch

Hier finden Sie zu Ihrer Beachtung und freundlichen Kenntnisnahme im Download verfügbar die für 2022 aktuell noch gültige Friedensordnung (Status 25.11.2016).

Friedhofsordnung_Altenbruch_Stand_2016.pdf (115 KB)

Tag der offenen Friedhofspforte am 03.08.2022

Quelle: BHad_Gemeinde_
Friedhhof St.Nicolai